Same Procedure

Oft wirke ich zu unnahbar und schnell abweisend. An einer neuen Schule mit neuen KollegInnen kann dies leicht zu ersten Abneigungen führen, SchülerInnen haben da häufig ein besseres Gespür für meine wahre Natur - und im Herzen bin ich natürlich (...) toll, aber ja, auch nicht ganz einfach. Ich bin eigentlich jemand, der mit allen …

Same Procedure weiterlesen

Spannung

So viel Sommerrest - und keine Ferien übrig. Von diesen hatte ich statt sechseinhalb Wochen lediglich so wirklich nur zwei Wochen und selbst da meldete sich der neue kommissarische Schulleiter wegen Organisationsfragen. Mein enspanntes Gesicht ist dem zerfurchten schon wieder gewichen. Unsere Schule hat die letzten zwei Jahre vor sich. Vielleicht auch nur noch eins. …

Spannung weiterlesen

In der Luft

Es liegt etwas in der Luft. Etwas Schlechtes, sagte ich, als wir uns zu dritt trafen, um eventuell später zu einem Konzert in den Bunker zu gehen. Warum meinst du?, fragte die Freundin, kurz bevor wir unser nicht-so-gutes-Essen bestellten. Irgendetwas ist heute komisch. Erst das Wasserleck in der Gemeinde, sodass 10.000 Menschen, unter anderem wir, …

In der Luft weiterlesen

Im Dunkeln

Zuerst nur er. Als Besuch im Haus. Wir haben ihn freundschaftlich bewirtet, uns nach seiner schweren Armverletzung erkundigt. Dann kamen mehr und mehr andere, mischten sich bunt. Zurück bei ihm war es dunkel im Zimmer, weil die Männer über Pupillen und Weitungen sprachen und es testeten. Aber vielleicht war es auch dunkel, damit er meine …

Im Dunkeln weiterlesen

Auswürfe

Es gibt Menschen, die möchte man nicht in die Nähe seiner Kinder lassen. In meiner bisherigen Laufbahn sind mir leider einige davon als LehrerInnen und DirektorInnen begegnet. Elf Jahre und vier Schulen sind es bisher gewesen und neben Lehrern, die sich cholerisch verhielten und immer noch den Schlüsselwurf probten, waren natürlich die pädagogisch total Inkompetenten …

Auswürfe weiterlesen

Traumzensuren

Es ist immer noch Weihnachten bei uns. Der Baum steht mit langsam aber stetig hängenderen Ästen in der Ecke, die Legokrippe mit He-Man-Figuren ist noch darunter aufgebaut und die Terassentür ist von einer Lichterkette mit Sternenmotiven umrankt. Irgendwie hatten wir noch keine Muße loszulassen. Ich finde sowieso, dass Weihnachten zu früh kommt. Es ist kaum …

Traumzensuren weiterlesen

Maß

Im Kopf: Er. Immer wieder, in allen Situationen des Alltags. Das Augenmerk liegt viel zu sehr auf ihm. Falsch. Dauernd kämpft der Kopf dagegen an, weil er davon nichts wissen darf. Niemals. Nie im Leben. Er hat alle Abenteuer noch vor sich, kann hineinleben in den Tag und für sich Entscheidungen treffen, die sie längst …

Maß weiterlesen