Lächel mal

Zu viel Zeit. Vielleicht führte das zu der Unmenge an Babyfotos, die in den Schränken meiner Eltern lagern. Aufgeteilt nach der Trennung. Die Anzahl eher untypisch für die analoge Fotografie, die so viel kostspieliger war als die digitale ist. Wie alles um uns, sind Bilder ein Konsumgut geworden. Billige Massenware. Das, was das arglose Lächeln …

Lächel mal weiterlesen