Vorahnungen

Aus Langeweile hier in München bin ich letzte Woche ins StudiVZ eingetreten, obwohl ich seit nem halben Jahr von dem Ding weiß und immer nur darüber geätzt habe. Aber zum Spionieren ist es gut und deswegen bin ich drin. F. habe ich davon nichts erzählt, weil er sich fragen wird, wofür ich doch eingetreten bin.

Das ist aber nur ein kleiner Teil meiner Schlechtigkeit. Ich vermisse ihn nicht, ich träume nicht von ihm und wenn ich an ihn denke, dann oft in dem Zusammenhang, dass ich ihm nicht wehtun will, aber es tun werde.

Und um den Bogen zu schließen: Nachdem F. und ich unser tägliches Telefonat beendet hatten, hatte ich so ein komisches Gefühl für D. Ich ging ins StudiVZ auf Vronis Seite: Er hat ihr was ins Gästebuch geschrieben, nur wenige Minuten vorher und war immer noch online.

Ich hatte vorher bereits geweint und dann noch mehr. Ich weiß nicht, wieso ich immer noch so Ahnungen habe, wieso ich so was fühle, wieso ich glaubte, er wäre online oder zumindest gerade erst im Netz gewesen. Wieso?!

F. und ich sind seit 16 Tagen räumlich getrennt und es macht mir nichts aus, weil ich im Grunde abgeschlossen habe. Weihnachten war der Todesstoß… Kaputt. Alles. Wir. Ich.

Ich weiß es, doch er nicht.

(25jährig, kurz vorm Kollaps, Januar 2007)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s