Kleiner Kerzenkosmos

Die Nonne arbeitet abgeschottet. Wie seit Jahrhunderten. Sie sitzt in ihrem kleinen Raum und bastelt an Kerzen. Für Taufe, Kommunion und Trauung. Zu jeder wichtigen christlichen Lebenslage eine.

Immer und immer wieder sieht sie in glückliche Gesichter, weil sich in denen ihrer Auftraggeber Zufriedenheit und Freude über die Lebensumstände spiegeln. Und darum glaubt sie fast, dass es nur Glück auf der Welt geben muss. Zumindest mehr als Pech. In ihrem kleinen Kloster, in dem der Schoß der Kirche sie warm hält und Gottes Hand sie schützt, lässt sie selten die Realität hinein.

Wenn sich das eiserne Tor hinter ihren Kunden schließt und sie sich dem Klostergarten, der Katze und den Kerzen zuwendet, erleichtert sie das Klacken des Schlüssels aber doch. Nur so bleibt ihr eigener Kosmos gesichert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s