Janusköpfig

Wir lächelten gemeinsam ohne ihn. Und vielleicht war es schon fast ein Lachen.

Da saßen wir mit unseren guten Leben, mit den Fortbildungen und Weiterentwicklungen, den wechselnden Partnerschaften und dem Zug zur Selbstoptimierung durch Sport. Und er erklärte uns, dass er all seine Träume erreicht habe.

23 Jahre alt war er und sagte, sein Berufstraum sei immer Baggerfahrer gewesen. Und das sei er nun. Mehr wolle er nicht.

Und wir lächelten immer noch. Vorn herum sprachen wir davon, wie wichtig es ist, sich zufrieden zu geben und zu erkennen, wie gut es uns geht. Und hintenrum rollten wir über zu wenig Ambition die Augen.

Dabei bestimmt doch immer nur eine Person die Größe der eigenen Träume.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s