Ungeküsst

Ungeküsst. Immer noch. 16 und ungeküsst. Wie konnte das passieren? Alle sagen immer, wie erwachsen ich schon aussehe und dass ich hübsch bin. Aber Typen scheinen das nicht zu merken. Nicht die richtigen zumindest, nur solche Idioten, mit denen ich mir nicht mehr als Reden vorstellen kann. Oder ist es, wie Mama meint, dass ich zu reif für die Bubis wirke, weil ich mehr durchgemacht habe. Aber habe ich wirklich so viel mehr erlebt als andere in meinem Alter? Und was soll das überhaupt heißen? Als würden sich nicht andere, erst dreizehnjährige Problemkinder schon flachlegen lassen. Sorry, was anderes ist das doch nicht, oder? Große Liebe. Genau. Wieder Mama: Du wartest eben, bis du dir sicher bist.

Nee. Ganz sicher nicht. Ich warte, bis wer anders den ersten Schritt – endlich den ersten Schritt macht. Genauso lange warte ich. Und so lange gucke ich den Typen hinterher, igle mich ein, schmachte ein bisschen, schreibe Tagebucheintrag um Tagebucheintrag.

Verdammt. Ich hab doch tatsächlich schon auf dem Unterarm geübt. Und Sascha hat auch angeboten, mich zu küssen. Aber ein Mädchen? Ein Mädchen küssen, um den ersten Kuss hinter mir zu haben? Nee. Ich weiß, Sascha meint es ja nur gut und es ist nicht, dass sie nicht hübsch wäre. Und so richtig lesbisch ist sie auch nicht. Aber ich bin es eben kein bisschen. Klar, wenn man mich fragt, sind Frauenkörper attraktiver irgendwie. Wegen der Rundungen vielleicht. Aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, die zu streicheln. Aber Marcel zum Beispiel. Wenn der auf den Fünfer hochkraxelt und jeder Muskel seines Rückens sich bewegt, und er dann oben steht, sich streckt, springt, beugt, sein Körper in das Wasser gleitet … Und wenn ich dann dran denke, dass er neben mir auftaucht, mich triefend ansieht, dann gibt es diesen Zug in meinem Unterbauch und meine … ähm, das Wort schreib ich jetzt nicht … jedenfalls werde ich feucht und willig. Irgendwie willig. Also Sascha küssen – das wird nichts. Aber Marcel küssen leider auch nicht. Dabei lieb ich ihn so lange schon. So verdammt lange.

Advertisements

5 Kommentare zu „Ungeküsst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s