Eine andere Freiheit

Manchmal bedeutet Freiheit, seine Habseligkeiten in ein Auto zu packen, den Motor anzulassen und einfach durchzustarten. Manchmal bedeutet es, Menschen zu verlassen, die einem etwas bedeuten, um solche kennenzulernen, die einem etwas bedeuten werden. Manchmal bedeutet es, morgens aufstehen zu können oder auch erst mittags, die Nase in die Sonne zu halten und den Ablauf des Tages selbst zu bestimmen.

Aber manchmal führt diese Art von jahrelanger Freiheit dazu, dass man irgendwann, in seinen Dreißigern, nachts aus einem Albtraum aufschreckt, in dem man den Halbtagsjob, der diese Freiheiten ließ, gekündigt bekam – und vor dem Nichts steht. Vor dem Nichts.

Und so war es eine ganz andere Art von Freiheit, als der Anruf kam und es hieß: „Wir haben uns für Sie entschieden. Ich möchte Ihnen die Stelle anbieten.“ Und man denkt sich: Frei sein als Beamtin?! Viele werden widersprechen.

Aber manchmal bedeutet Freiheit, in dem Job angekommen zu sein, den man ausüben möchte, weil man in ihm helfen kann, andere und sich entwickeln wird, anderen Mut zur Freiheit, zur Selbstständigkeit, zu eigenen Träumen schenken kann.

Denn manchmal bedeutet Freiheit, nach fünfzehn Jahren endlich Sicherheiten gefunden zu haben, und auf einmal fliegt die Seele und springt das Herz und ein breites Lächeln zieht sich über das Gesicht.

(Es ist jetzt ein Jahr später. Gestern veröffentlichte ich den Ferienpost. Und heute ist das Lächeln wieder da, weil man so viel zurückbekommt.)

Advertisements

15 Kommentare zu „Eine andere Freiheit

  1. Freiheit oder Sicherheit. Diese Frage steht irgendwie oft im Raum. Das Sicherheit auch Freiheit sein kann, wissen wohl nur diejenigen die dem Ruf nach Freiheit gefolgt sind, aber den Boden unter den Füßen, doch ab und an, schmerzlich vermissen

  2. Nimm dir einen Job, den du gerne machst und du musst in deinem Leben keinen einzigen Tag arbeiten 😀
    (Naja, so ganz stimmts nicht ^^)

    Glückwunsch auf jeden Fall :3

  3. Freiheit ist ja, wie fast alles, etwas sehr individuelles. Und manchmal ändert sich die Einstellung, was für einen Freiheit bedeutet auch. Gratuliere! Liebe Grüße, Kerstin

    1. Ich danke dir. Und ja, das sehe ich genauso. Was Freiheit jetzt und vor zehn Jahren für mich ist bzw. war, würde ich ganz unterschiedlich beantworten.

  4. Freiheit… das muss doch jeder für sich definieren. Und ja, auch bei mir wäre Freiheit vor 10 oder auch 20 Jahren anders definiert worden. Sich nur über den Job zu definieren ist sicherlich zu wenig. Aber wenn der Job Spaß macht, wenn es einen erfüllt, dann ist das sicherlich ein wichtiger Faktor, der einem hilft, Freiheit erleben zu können.
    Weiterhin viel Spaß und Erfüllung in Deinem Job und nochmals… einen schönen und erholsamen Urlaub!

  5. Schön, herzlichen Glückwunsch! Ich denke auch, dass die individuelle Auffassung von Freiheit und Glück sich im Lauf des Lebens oft verändert, je nach Lebensabschnitt und Situation. Im Schüler- und Studentenleben sehen die Träume anders aus als dann, wenn man tatsächlich in der Realität des Arbeitsalltages angekommen ist. Ebenso wie sich die Einstellungen zu Beziehungen und Liebe mit den Erfahrungen und Lebensjahren verändern.
    Alles Gute für dich und schöne Ferien, Ella

  6. Du glaubst gar nicht, wie sehr ich mich nach diesem Sicherheitsgefühl sehne. Seit etwa zwei Jahren bin ich immer kurz davor es zu erreichen und dann klappt es plötzlich doch nicht. Genieße das Gefühl bitte für mich mit. 🙂

    1. Oh doch, ich glaube es dir auf jeden Fall. Nach dreieinhalb Jahren Vertretungstätigkeiten und das über 30 war Ankommen ungemein beruhigend. Und ich hoffe, dass du es auch bald erreichen wirst. Das nimmt zwar ein bisschen die Kreativität aus dem Leben (zumindest habe ich es so empfunden), aber insgesamt bin ich entspannt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s