Hohes Niveau

Du bist dir grad nicht mehr sicher. Zweifel sind hochgekrochen. Trotz des Jas, trotz der Kleinen. Du meinst zu ahnen, dass … ja, dass … dass Fürimmer schwören so viel leichter gewesen ist, als für immer durchzuhalten sein wird. Aber was ist das für eine Plattitüde, schimpfst du dich. Jeder in einer Beziehung weiß das doch! Was hätten die Großeltern gesagt? Opa hätte klare Worte gefunden: Arsch zusammenkneifen und durch. Doch hatte er deswegen nicht vielleicht die Probleme mit den Harnsteinen?! Und die Verdauungsspaziergänge? Musste er die vielleicht darum täglich machen? Nun, schaden würde einer sicher nicht.

Du packst dir die Kleine ein und stiefelst los. Was läuft alles falsch?, fragst du dich. Der Sex zum Beispiel. Die Zuwendung. Die Zeit. Der Haushalt. Mehr und mehr musst du Rollenmuster erfüllen, die aus den Zeiten der Großeltern stammen. Du regelst zuhause, er im Betrieb. Und nicht, dass es so ist, stört dich, sondern dass es so vorausgesetzt wird.

Was ist aus deinen Hoffnungen geworden? Wo wolltest du noch überall hin? Was wolltest du noch alles erleben? Was ist bloß mit deinen Träumen geschehen? Hm.

Ein Traum kreischt gerade, weil der Schnuller aus dem Wagen geflogen ist. Ein anderer steht in der Werkstatt und schreinert sich den Rücken krumm.

Und da bemerkst du ein Lächeln auf deinem Gesicht und entscheidest: Arsch zusammenkneifen, Selbstmitleid abstellen.

Advertisements

3 Kommentare zu „Hohes Niveau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s