Die Werbung

Fast 300 Seiten. Nicht ganz dicht beschrieben, aber mit viel Inhalt.

Über das Leben und wie wir es führen: Manchmal vielleicht zu ziellos wirkend, doch immer traumgesteuert.

Über die Liebe und wie wir sie leben: Manchmal zu offen für unsere Eltern, doch immer mit allem Herz.

Über die Freundschaft und wie wir sie verstehen: Manchmal zu sehr in Richtung Liebe driftend, doch immer mit Verlass aufeinander.

Über die Welt und wie wir sie begreifen: Manchmal zu egoistisch, doch immer voller Möglichkeiten.

Und über die Freiheit: Die der Gedanken. Rastlose Freiheit.

 

Mein Roman. Erhältlich als Taschenbuch und E-Book. Ein bisschen Werbung muss sein.

Advertisements

11 Gedanken zu “Die Werbung

    1. Das fände ich sehr gut. Und dann bin ich mal gespannt, ob es dir nicht zu viel „Beziehung“ (sei es freundschaftlich, sexuell oder liebesmäßig) darin ist.

  1. Ich möchte erst urteilen, wenn ich ganz durch bin, aber soviel sei bisher gesagt: Ich möchte permanent Eselsohren reinknicken, weil ich manche Gedankengänge unheimlich mag…
    Herzliche Grüße, Ihre Frau Knobloch.

    1. (Hier müsste ein sehr breit lächelnder Smiley sein – aber Sie und ich benutzen diese in unseren Konversationen ja nun einmal nicht. Daher ein Wort-Smiley.)

      Danke.

      1. Wortbreitlächelgelbgesichter fetzen!
        Ich komme gerade nicht viel zum Lesen, darum dauert es ein wenig. Ich glaube, ich verbringe zuviel Zeit mit den Schnecken. Obwohl, eigentlich nicht…

  2. Pingback: Eine taktische Frage, ob ich mit einem Buch anfange | marga auwald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s