Wortfriedhof: entrisch

Als Walt Disneys Erpel Einzug hielt, war dieses Wort noch in Gebrauch; aber vielleicht haben Donald und Co. es ja verdrängt, weil sie so gar nicht entrisch sind – und man sich mit ihnen unter „entrisch“ bzw. „enterich“ etwas anderes vorzustellen begann. (Nein, das ist wohl hanbüchen, ich weiß.)

Wichtig: Wir sollten es wieder erwecken, das Wort, damit wir etwas sagen können wie  „Mir ist ganz entrisch“ oder „Mir ist entrisch zu Mute“, denn dann wäre uns etwas „unheimlich“. Natürlich gibt es noch zahlreiche weitere Synonyme. Der Duden schlägt vor: „bedrohlich, beklemmend, dämonisch, düster, finster, furchteinflößend, furchterregend, geheimnisvoll, geisterhaft, gespenstisch, grausig, gruselig, mysteriös, nicht [ganz] geheuer, schauerlich, schaurig; (geh.): abgründig, geheimnisumwittert, geheimnisumwoben, schaudervoll, schauervoll, unheildrohend, unheilvoll; (bildungsspr.): makaber, sinister“ (© Duden – Das Synonymwörterbuch, 4. Aufl. Mannheim 2007).

Und doch ist vermutlich „entrisch“ eines der ältesten Wörter hierzu, stammt es doch schon aus mindestens dem Althochdeutschen des 8. Jahrhunderts, als es noch „entrisc“ geschrieben wurde und „altertümlich, uralt“ hieß. Und weil vieles Uralte unheimlich ist bzw. den Menschen damals unheimlich war, kam es scheinbar zu einer Bedeutungsverschiebung – und durch die vielen anderen Synonyme (und die Erpel …) mittlerweile zu einer Bedeutungsverabschiedung.

Advertisements

5 Kommentare zu „Wortfriedhof: entrisch

  1. Immer wieder interessant zu sehen, wie vielfältig eine Sprache ist. Oder war. Vielleicht nie mehr sein wird. Auch deshalb sind solche Worte wichtig. Und gut.

  2. Ich bin noch mit entrisch aufgewachsen. Es war ein durchaus übliches Wort meiner Großeltern… Vor zirka einem Monat habe ich es sogar in einem Gespräch verwendet und danach wurde ich mit fragendem Blick gemustert. Ich musste mich also erklären. Und als ich fertig war, kam als Antwort nur „Das sagt ihr aber nur in eurem Graben so!“ Von daher Danke dass es noch jemand gibt, der das Wort kennt und nicht aus „meinem Graben“ kommt! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s